Hallo ihr Lieben!

Ich weiß, dass es hier in letzter Zeit recht ruhig ist, aber ich habe einfach das Gefühl, dass ich einen Gang runter schalten muss. Deswegen gibt es auch gerade an den Wochenenden keinen neuen Beitrag. Ich hoffe, ihr genießt die Adventszeit genau so sehr wie ich und habt- zumindest ab und zu- Zeit zum Entspannen. Natürlich dürfen im Advent die leckeren Plätzchen nicht fehlen und da Backen bei mir ja eh die beste Therapie ist, habe ich heute wieder eine kleine Köstlichkeit für euch. Diese Kokoswürfel sind so herrlich saftig und schokoladig <3 Ich würde ja behaupten, dass diese Plätzchen mein diesjähriger Favorit sind. Also, Weihnachtsmusik an, ab in die Küche und direkt nach backen!

vegane Kokoswürfel

Für 65 Stück benötigt ihr:

Teig

  • 1 EL weiße Chiasamen
  • 50ml Wasser
  • 50g Kokosöl
  • 125g brauner Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150g helles Dinkelmehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50ml Mandelmilch

Glasur

  • 100ml Mandelmilch
  • 100g Zartbitterkuvertüre
  • 1 EL brauner Zucker
  • 100g Kokosöl
  • 100g Kokosraspeln

 

Zubereitung:

Als Erstes heizt ihr den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Dann verrührt ihr die Chiasamen mit dem Wasser und lasst das Ganze zehn Minuten quellen. Inzwischen könnt ihr schon mal die restlichen Zutaten abwiegen. Gebt das Kokosöl, den Zucker und das Vanilleextrakt in die Rührschüssel eurer Küchenmaschine. In einem weiteren Gefäß vermischt ihr das Mehl mit Salz und Backpulver. Dann messt ihr noch die Mandelmilch ab. Jetzt sollten eure Chiasamen fertig sein. Gebt sie ebenfalls in die Schüssel eurer Küchenmaschine und rührt das Ganze cremig. Anschließend gebt ihr abwechselnd das Mehlgemisch und die Mandelmilch dazu. So entsteht ein zähflüssiger Rührteig.

Legt jetzt den Boden einer quadratischen Springform mit einer Seitenlänge von etwa 23cm mit Backpapier aus und verteilt den Teig gleichmäßig darin. Dann backt ihr ihn für circa 15 Minuten und lasst ihn anschließend in der Form auskühlen. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, könnt ihr die Glasur vorbereiten. Dazu kocht ihr die Mandelmilch mit dem Zucker auf, nehmt das Ganze dann vom Herd und rührt die gehackte Schokolade und das Kokosöl gründlich unter. Schneidet nun den Kuchen in circa 2,5cm große Würfel und gebt die Kokosraspeln in eine kleine Schüssel. Dann nehmt ihr diese Würfel, wendet sie zunächst in der flüssigen Glasur und anschließend noch in den Kokosraspeln. Danach legt ihr die Würfel einfach auf ein Tablett und lasst sie dort fest werden. In einer Blechdose gelagert, halten sich diese Plätzchen bei Raumtemperatur gut zwei Wochen. Ich lagere sie lieber im Kühlschrank, da sie dort länger halten.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.