Hallo ihr Lieben!

Wie versprochen kommt heute der zweite Teil der Rezepte für den Osterbrunch. Wir haben uns wirklich ganz schön was gegönnt und es ist auch einiges übrig geblieben, aber so hatten wir wenigstens länger was davon 😉 Heute gibt es leckere Bärlauchmuffins mit Frischkäsefrosting, zweierlei Windbeutel und eine Anleitung für eine hübsche Wurst- und Käseplatte. Für die köstlichen Eier Benedict, Overnight Oats mit Mango und eine exotische Obstplatte klickt ihr einfach hier.

Bärlauchmuffins mit Frischkäsefrosting

Osterbrunch Bärlauchmuffins, süße und herzhafte Windbeutel

Für 1 Blech benötigt ihr:

  • 225g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 2 Eier
  • 120ml Öl
  • 120ml Milch
  • 1 EL Bärlauchpaste oder reichlich frischer Bärlauch
  • 200g Kräuterfrischkäse

Zubereitung:

Als Erstes heizt ihr den Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vor. Dann vermischt ihr in einer Schüssel das Mehl mit Backpulver und Natron. Anschließend gebt ihr Eier, Öl, Milch und Bärlauch dazu und verarbeitet alles zu einem geschmeidigen Teig. Nehmt euch ein (Mini-)Muffinblech und legt es mit passenden Förmchen aus. Dann füllt ihr den Teig ein. Das geht bei den Minimuffins am Besten mit einem Spritzbeutel und bei den Großen mit einem Eisportionierer. Dann backt ihr die Muffins je nach Größe für 15 bis 25 Minuten und lasst sie vollständig auskühlen. Anschließend könnt ihr noch ein wenig Bärlauch zu eurem Kräuterfrischkäse geben und ihn auf die Muffins aufspritzen.

Windbeutel mit zweierlei Füllungen

Osterbrunch süße Windbeutel

Für die Windbeutel benötigt ihr:

  • 250ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 50g Butter
  • 150g Mehl
  • 4 frische Eier

Zubereitung:

Als Erstes gebt ihr das Wasser mit einer Prise Salz und der Butter in einen Topf. Dann kocht ihr das Ganze auf und gebt das Mehl auf einmal dazu. Rührt es mit dem Kochlöffel ein und rührt bis sich ein Kloß bildet. Dabei entsteht auch eine weiße Haut am Topfboden. Dann füllt ihr den Teig in eine Rührschüssel um und lasst ihn ein wenig auskühlen. Anschließend rührt ihr die Eier einzeln unter, bis sich ein geschmeidiger Teig bildet.

Heizt den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vor und legt zwei Backbleche mit Backpapier aus. Dann füllt ihr den Teig in einen Spritzbeutel und spritzt ein Blech mit großen Windbeutel. Aus dem restlichen Teig werden kleine Windbeutel gespritzt. Anschließend wird jedes Blech für je 20 bis 25 Minuten gebacken, bis die Windbeutel goldgelb sind. Öffnet während des Backens auf keinen Fall die Ofentüre! Nach dem Backen werden die Windbeutel noch heiß mit einer Schere aufgeschnitten und dürfen dann auskühlen.

herzhafte Lachsfüllung:

  • 200g Frischkäse
  • 200g Räucherlachs
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Als Erstes gebt ihr den Frischkäse und die Hälfte des Räucherlachs in den Blitzhacker. Dann püriert ihr es, bis eine cremige Masse entsteht und schmeckt diese mit Salz und Pfeffer ab. Den restlichen Räucherlachs schneidet ihr in kleine Stücke. Anschließend gebt ihr die Lachs-Frischkäse-Creme in einen Spritzbeutel und füllt die kleinen Windbeutel damit. Legt jeweils ein kleines Stück Räucherlachs auf die Creme und macht dann den Deckel oben drauf. Bei Windbeuteln ist es ganz wichtig sie erst kurz vor dem Servieren zu füllen, da sie sonst matschig werden.

süße Sahne-Erdbeer-Füllung:

  • 250g Sahne
  • 1 EL Puderzucker
  • frische Erdbeeren

Zubereitung:

Als Erstes wascht und trocknet ihr die Erdbeeren. Dann entfernt ihr die Blätter und schneidet die Erdbeeren in kleine Stücke. Anschließend schlagt ihr die Sahne mit einem Esslöffel Puderzucker steif und hebt vorsichtig die Erdbeerstückchen unter. Nun könnt ihr eure großen Windbeutel mit der Erdbeersahne füllen. Übrig gebliebene Windbeutel lassen sich übrigens ungefüllt einfrieren. Das ist sehr praktisch, wenn man mal spontan Besuch bekommt. Dann holt ihr sie einfach raus und füllt sie schnell mit einer fruchtigen Sahnefüllung 😉

Wurst- und Käseplatte

Osterbrunch Wurst- und KäseplatteOsterbrunch Wurst- und Käseplatte

Für die Wurst- und Käseplatte benötigt ihr:

  • mehrere Sorten Wurst
  • mehrere Sorten Käse
  • Kräcker
  • Knäckebrot
  • Walnüsse
  • Trauben
  • Physalis
  • Tomaten
  • Gurke
  • 1 große Platte

Zubereitung:

Als Erstes entscheidet ihr euch für eine Platte. Ich persönlich mag Holz und Schiefer. Bei der Auswahl der Wurst und des Käses geht es darum verschiedene Geschmacksrichtungen und Texturen abzudecken. Wir haben uns zum Beispiel für eine Streichwurst, etwas scharfe Salami, klassische Gelbwurst und rohen Schinken entschieden. Außerdem hatten wir noch etwas von diesem Schweinefilet übrig und haben es einfach dünn aufgeschnitten mit drauf gepackt. Beim Käse haben wir uns für einen Hartkäse aus Ziegenmilch, einen mittelalten Cheddar und einen klassischen Weichkäse entschieden. Insgesamt gab das eine tolle Mischung. Das Obst, Gemüse und die Nüsse kann man auch direkt mit auf die Platte packen und durch die zwei unterschiedlichen Sorten Brot ergeben sich unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten. Tobt euch einfach aus und nehmt was euch am Besten schmeckt!

 

So, das war es dann auch schon wieder für heute! Ich hoffe, es war jetzt für jeden was dabei 😉 Bei diesem Buffet ist auf jeden Fall bei uns jeder satt und glücklich nach Hause gegangen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.