Hallo ihr Lieben!

Wenn man beim Italiener vegetarische Cannelloni bestellt, kriegt man meistens die Variante mit Spinat und Ricotta. Ich persönlich esse Spinat ja nicht so gerne in gekochter Form. Also habe ich mir eine Alternative überlegt. Da meine Linsenbolognese letztens bei meinem Freund so gut ankam, habe ich die Cannelloni einfach damit gefüllt. Unseren Gästen hat es gut geschmeckt und uns auch 😉 Außerdem lässt sich so etwas einfach gut vorbereiten und macht dann keine Arbeit mehr, wenn der Besuch da ist.

Cannelloni mit vegetarischer Bolognese

Für 4 Portionen benötigt ihr:

vegetarische Bolognese

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Karotte
  • 690g Passata
  • 200g rote Linsen
  • Salz, Pfeffer, italienische Kräuter
  • Olivenöl

Béchamel-Sauce

  • 50g Butter
  • 50g Mehl
  • 500ml Milch
  • Salz, Muskat

Cannelloni

  • 250g Cannelloni
  • 100g geriebenen Käse
  • Auflaufform

Zubereitung:

Als Erstes bereitet ihr die vegetarische Bolognese zu. Dazu schält ihr die Zwiebel, die Karotte und die Knoblauchzehen und schneidet alles in kleine Würfel. Dann gebt ihr etwas Olivenöl in einen Topf und bratet die Würfel darin an. Gebt die italienischen Kräuter dazu, röstet sie kurz an und löscht das Ganze mit der Passata ab. Jetzt darf die Grundsauce ein Weilchen köcheln. Dabei gilt, je länger sie kocht, desto besser schmeckt sie.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Cannelloni auspacken und nach einer passenden Auflaufform suchen. Zur Not kann man sie natürlich auch übereinander schichten, aber nebeneinander finde ich persönlich zum Entnehmen praktischer. Dann könnt ihr euch wieder der Bolognese widmen. Gebt die Linsen hinein und lasst das Ganze für weitere 15 Minuten kochen. Zum Schluss wird nur noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Während die Bolognese kocht, macht ihr die Béchamel-Sauce. Dazu schmelzt ihr die Butter in einem Topf und gebt dann das Mehl auf einmal dazu. Schwitzt es kurz an und rührt dann nach und nach die Milch mit einem Schneebesen unter. Dabei sollten sich keine Klumpen bilden, also lasst euch Zeit und rührt kräftig. Anschließend wird die Sauce noch unter ständigem Rühren aufgekocht. Dadurch bekommt sie ihr dicke, cremige Konsistenz. Zum Schluss schmeckt ihr sie noch mit Salz und etwas Muskat ab und dann geht es auch schon ans Füllen.

Gebt die Hälfte eurer Béchamel-Sauce auf den Boden eurer Auflaufform. Dann füllt ihr die Cannelloni mit der Linsenbolognese und verteilt sie gleichmäßig auf der Béchamel-Sauce. Anschließend bedeckt ihr sie mit der restlichen Béchamel, übrig gebliebener Bolognese und dem Käse. Eure Cannelloni sind jetzt vorbereitet und können entweder direkt oder eben später in den Ofen. Sie werden für 40 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze gebacken. Dazu könnt ihr noch einen schönen Salat reichen und fertig ist ein tolles Essen für Gäste 🙂

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.