Hallo ihr Lieben!

Ich liebe indisches Essen wie ihr hier, hier und hier sehen könnt. Meistens koche ich ja mit viel Gemüse, aber zwischendurch darf es auch gerne Mal Fleisch sein. Das indische Butterhähnchen schmeckt wirklich köstlich und macht seinem Namen alle Ehre- es ist wirklich buttterweich. Macht noch ein bisschen Reis dazu und fertig ist ein köstliches Abendessen. Das Original braucht zwar viel Zeit und viele Zutaten, aber ich habe hier eine vereinfachte Variante für euch. Die lässt sich auch mal unter der Woche zubereiten 😉

indisches Butterhähnchen

Für 2 Portionen benötigt ihr:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 100g Naturjoghurt
  • Garam Masala
  • 1 Stück Ingwer, 5 Knoblauchzehen
  • Zitronensaft
  • 125g Naturreis
  • 400g passierte Tomaten
  • 100ml Sahne
  • Salz, Chili Powder, Kardamom
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Als Erstes bereitet ihr das Fleisch vor. Schneidet die Hähnchenbrustfilets in möglichst gleichgroße Stücke und stellt die Marinade her. Dazu schält ihr 2 Knoblauchzehen und ein Stück Ingwer und gebt sie zusammen mit dem Joghurt, Garam Masala und etwas Zitronensaft in einen Mixer. Püriert alles bis eine glatte aromatische Paste entsteht und vermengt diese mit dem Hähnchen. Anschließend gebt ihr das Ganze gut abgedeckt in den Kühlschrank. Es sollte mindestens 4 Stunden lang marinieren. Ich mache das am Liebsten schon einen Abend vorher. Je länger das Fleisch mariniert, desto besser schmeckt es nämlich.

Am nächsten Tag heizt ihr den Backofen auf 200°C  Ober-/Unterhitze vor und steckt das Hähnchenfleisch auf Schaschlikspieße. Diese gart ihr im Ofen für insgesamt 10 Minuten und wendet sie in dieser Zeit einmal. Währenddessen könnt ihr bereits den Reis und die Sauce zubereiten. Dafür gebt ihr den Reis mit der doppelten Menge Wasser und einem Teelöffel Salz in einen Topf. Kocht ihn kurz auf, reduziert dann die Hitze und lasst ihn für circa 30 Minuten köcheln. Für die Sauce schält ihr 3 Knoblauchzehen und ein weiteres Stück Ingwer und hackt sie fein. Dann gebt ihr etwas Öl in die Pfanne und bratet sie darin an. Anschließend gebt ihr noch etwas Kardamom und Garam Masala hinzu und röstet sie kurz mit. Dann löscht ihr das Ganze mit den passierten Tomaten ab. Würzt sie mit Salz und Chili Powder und lasst die Sauce bei mittlerer Hitze für 15 bis 20 Minuten köcheln.

Anschließend löst ihr das vorgegarte Hähnchenfleisch von den Schaschlikspießen und gebt es in die Sauce. Lasst es darin nun weitere 10 Minuten garen. Zum Schluss rührt ihr noch die Sahne unter und schmeckt die Sauce nach eurem Geschmack ab. Dann richtet ihr das Ganze mit dem Reis an und lasst es euch schmecken 😉

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.