Hallo ihr Lieben!

Einmal die Woche mache ich einen veganen Tag, der mir wahnsinnig gut tut. Wenn ich an diesem Tag allerdings Lust auf Brot habe, wird das Ganze immer etwas schwierig. Also habe ich mir überlegt, euch in der nächsten Zeit ein paar vegane Sandwiches zu zeigen und heute starten wir mit dem Green Goddess Sandwich. Es ist genauso einfach wie lecker und gesund.

Für 2 Sandwiches benötigt ihr:

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 4 Blätter Salat
  • 1/2 Gurke
  • 1 Avocado
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Um sicher zu gehen, dass es vegan ist, habe ich mein Toastbrot selbst gebacken. Es gab mal wieder mein köstliches Toastbrot aus Kamutmehl 🙂
Als Erstes beginnen wir mit der Vorbereitung und waschen zunächst die Salatblätter und die Gurke. Dann könnt ihr die Gurke in Scheiben schneiden. Ich habe eine Biogurke verwendet, bei der man die Schale einfach mitessen kann. Als Nächstes backt ihr das Toastbrot im Toaster schön knusprig auf.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch der Avocado widmen. Schneidet sie mittig durch und entfernt den Kern. Anschließend holt ihr das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale. Wenn es fest ist, könnt ihr es wie ich in Streifen schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Sollte es schon recht weich sein, verarbeitet ihr es zu einer einfachen Guacamole. Dazu zerdrückt ihr die Avocado mit einer Gabel, gebt etwas Zitronensaft und reichlich Salz und Pfeffer hinzu und vermengt alles gründlich.

Jetzt könnt ihr eure Sandwiches zusammensetzen. Also packt die getoasteten Scheiben auf die Arbeitsfläche und belegt sie 😉
Für die Variante mit der geschnittenen Avocado legt ihr zunächst ein Salatblatt, dann die Avocado und würzt kräftig mit Salz und Pfeffer. Jetzt könnt ihr die Gurkenscheiben und das zweite Salatblatt auflegen und das Sandwich schließen.
Für die Variante mit der Guacamole bestreicht ihr einfach alle Scheiben Toast mit reichlich Guacamole und legt die Salatblätter und die Gurke dazwischen.

Dieses Sandwich ist total schnell gemacht und kann auch gut mitgenommen werden, falls es in der Mittagspause mal nicht nur Salat, aber trotzdem gesund sein soll 😉

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.