Hallo ihr Lieben!

Ich bin ein echter Fan der mexikanischen Küche und im Speziellen von überbackenen Wraps. Beim Mexikaner würde man die dann wohl unter Enchiladas finden… Auf jeden Fall gehen diese Schätzchen echt schnell, vor allem wenn man noch Chili sin Carne vom Vortag übrig hat. Also macht doch einfach mal ein bisschen mehr davon und esst es einmal so und einmal so 😉

vegetarische Enchiladas mit Chili sin Carne und ganz viel Käse

Für 4 Portionen Chili sin Carne benötigt ihr:

  • 2 Gläser Kidneybohnen
  • 1 Glas Zuckermais
  • 660ml Tomatenpassata
  • 2-3 Chilischoten
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Öl zum Braten

Für 2 Portionen Enchiladas benötigt ihr:

  • 2 Portionen Chili sin Carne
  • 4 Wraps (gekauft oder selber gemacht)
  • 150g geriebener Emmentaler
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 1 kleiner Kopf Salat

Zubereitung:

Als Erstes macht ihr euer Chili sin Carne. Dazu gießt ihr zunächst die Kidneybohnen und den Mais ab. Dann wascht ihr die Chilischoten und schneidet sie in kleine Würfel. Jetzt gebt ihr etwas Öl und die Chilis in einen Topf und erhitzt sie langsam. Wenn sie zu brutzeln beginnen, gebt ihr die Kidneybohnen, den Mais und die Tomatenpassata dazu. Dann würzt ihr das Ganze mit ein wenig Zucker und reichlich Salz und Pfeffer. Anschließend lasst ihr es mindestens 30 Minuten köcheln. Je länger es auf kleiner Flamme köcheln darf, desto besser schmeckt das Chili. Die ersten beiden Portionen könnt ihr jetzt direkt mit etwas Baguette oder meinem leckeren Maisbrot verdrücken.

Für die Enchiladas heizt ihr zunächst den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Dann macht ihr eure Wraps oder ihr nehmt einfach die gekauften aus der Packung. Legt einen Wrap in eure Auflaufform und gebt circa ein Fünftel des Chilis mittig darauf. Jetzt faltet ihr alle vier Seiten so nach innen, dass er geschlossen ist, dreht ihn um und schiebt ihn in eine Ecke der Auflaufform. Diesen Vorgang wiederholt ihr noch dreimal. Dann verteilt ihr das restliche Chili gleichmäßig über die Wraps, streut den Käse darauf und schiebt das Ganze für circa 15-20 Minuten in den Ofen. In der Zwischenzeit könnt ihr den Salat putzen, waschen und klein schneiden. Wenn der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist, holt ihr die Enchiladas aus dem Ofen und serviert sie mit dem Salat und einem ordentlichen Kleks Sauerrahm.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.