Hallo ihr Lieben!

Dieser vegane Ofenkäse ist ein echter Knaller. Er schmeckt so unglaublich gut, dass ich ihn letztens gleich nochmal machen musste. Auch unser Besuch war sofort überzeugt. Außerdem ist er echt einfach zu machen und aus Cashewkernen- und ich liebe Cashews! Also, er schmeckt jetzt nicht genau wie Käse, aber ähnlich und er ist herrlich cremig. Ach, probiert es einfach selber aus- ihr werdet es sicher nicht bereuen 😉 Die Inspiration für dieses Rezept habe ich übrigens von hier.

vegamer Ofenkäse

Für 2 Portionen benötigt ihr:

  • 120g Cashewkerne
  • 170ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Apfelessig
  • 2 EL Pfeilwurzelstärke
  • einige Zweige Thymian
  • gutes Olivenöl

Zubereitung:

Als Erstes weicht ihr die Cashewkerne für mindestens zwei Stunden in kaltem Wasser ein. Ich mache das meistens schon morgens, dann kann ich den Ofenkäse direkt nach der Arbeit zubereiten. Abends heizt ihr den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Dann gießt ihr die Kerne ab und gebt sie zusammen mit dem Wasser, Salz, der Knoblauchzehe und dem Apfelessig in den Mixer. Nun zerkleinert ihr alles zu einer homogenen Masse. Anschließend rührt ihr noch die Hefeflocken und die Pfeilwurzelstärke unter und mixt das Ganze nochmal kräftig durch. Dann könnt ihr die Masse abschmecken und einfüllen.

Ihr könnt die vegane Käsemasse entweder in ein großes Gefäß einfüllen oder mehrere kleine benutzen. Dann legt ihr den Thymian oben drauf und schiebt den Käse in den Ofen. Ich mache gerne für jeden ein eigenes Schüsselchen, da man dann nicht so viel kleckert. Dazu gibt es immer Gemüsesticks und ein Stangenweißbrot- dieses Mal sogar mit Bärlauch. Die Backzeit variiert je nach Größe des Gefäßes und Qualität der Cashewkerne zwischen 15 und 25 Minuten- einfach zwischendurch mal mit einem Stückchen Karotte testen 😉 Vor dem Servieren träufelt ihr noch ein wenig Olivenöl darüber und dann könnt ihr euren veganen Ofenkäse auch schon genießen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.