Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich einen absoluten Klassiker für euch- Spaghetti Bolognese. So wirklich italienisch ist das ja nicht, aber wir lieben dieses Gericht. Ich verbinde es mit sehr vielen schönen Erinnerungen, weil meine Mum das früher oft gekocht hat. Meine Version ist allerdings eher was für Erwachsene und ein bisschen gepimpt- ich kann es halt einfach nicht lassen… Die Hauptzutat für eine gute Soße ist natürlich immer Zeit. Also macht sie vielleicht schon einen Tag vorher und lasst sie schön lange kochen. Qualitativ hochwertige Zutaten sind natürlich auch nie verkehrt 😉 Ach ja, es bietet sich an gleich eine große Menge Soße zu kochen und diese dann portionsweise einzufrieren.

Spaghetti Bolognese

Für 4 Portionen benötigt ihr:

  • 500g Rinderhack
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100ml Rotwein
  • 690g Passata
  • Salz, Pfeffer, Zucker, italienische Kräuter
  • scharfes Paprikapulver, Cayennepfeffer, Zimt
  • 500g Spaghetti
  • Parmesan am Stück
  • Olivenöl

Zubereitung:

Als Erstes gebt ihr etwas Olivenöl in eine große Pfanne und bratet darin das Hackfleisch an. Würzt es mit Salz, Pfeffer, scharfem Paprikapulver, Cayennepfeffer und einer Prise Zimt. Anschließend bratet ihr es weiter, bis es braun und krümelig ist und stellt es beiseite. Dann schält ihr die Zwiebel und den Knoblauch und schneidet alles in feine Würfel. Nehmt nun einen großen Topf, gebt einen Schluck Olivenöl hinein und bratet die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin an.

Wer ein bisschen mehr Gemüse einbauen will, kann auch noch fein gewürfelte Karotten dazu geben. Bratet alles an, bis die Zwiebeln glasig sind, und gebt dann einen Esslöffel italienische Kräuter dazu. Wenn diese zu duften beginnen, löscht ihr das Ganze mit dem Rotwein ab. Lasst ihn fast vollständig einkochen und gießt dann die Tomatensauce in den Topf. Anschließend fügt ihr noch das Hackfleisch, reichlich Salz und eine Prise Zucker hinzu und lasst das Ganze auf niedriger Flamme köcheln, bis eine dicke Soße entsteht und schmeckt sie dann nochmal ab.

Wenn eure Soße fertig ist, kocht ihr die Spaghetti in reichlich Salzwasser, bis sie al dente sind. Dann gießt ihr sie ab, gebt sie zurück in den Topf und rührt einen Schöpflöffel voll Soße unter. So verhindert ihr, dass die Nudeln zusammen kleben. Gebt eure Spaghetti nun mit einem Klecks Soße auf einen Teller und reibt reichlich frischen Parmesan darüber. Dazu passt ein grüner Salat und ein schönes Glas Rotwein- schmeckt nach Urlaub 😉

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.