Hallo ihr Lieben!

Es ist soweit- die Sommerpause ist vorbei. Hier in Augsburg herrscht gerade auch alles andere als sommerliches Wetter. Es regnet und es hat auch ganz schön abgekühlt. Die Hochzeit und die Flitterwochen waren gigantisch schön und ich konnte endlich neue Energie tanken. Die letzte Woche habe ich hauptsächlich mit Arbeiten und Einkochen zugebracht. Da durfte meine rustikale Tomatensauce natürlich nicht fehlen. Nachdem ich auf dem Stadtmarkt wunderbar reife Suppentomaten für einen super Preis gekauft hatte, ging es also frisch ans Werk. Ihr solltet das unbedingt mal ausprobieren, denn die gekauften Soßen können da einfach nicht mithalten.

rustikale Tomatensaucerustikale Tomatensauce

Für 2,5 bis 3 Liter Tomatensauce benötigt ihr:

  • 4kg sehr reife Tomaten
  • 40g Salz (1%)
  • großer Topf
  • Trichter
  • Flaschen und Gläser

Zubereitung:

Als Erstes wascht ihr die Tomaten und entfernt das Grün. Dann schneidet ihr die Tomaten in Stücke und entfernt dabei den Strunk. Anschließend gebt ihr die Tomaten in den Topf, das Salz hinzu und kocht das Ganze langsam auf. Sobald die Tomaten zerfallen, könnt ihr die Sauce pürieren. Ich versuche dabei immer die Häute zu zerkleinern, aber die Kerne zu erhalten. Insgesamt sollte die Tomatensauce circa eineinhalb Stunden offen köcheln, bevor sie abgefüllt wird. Dadurch bekommt sie eine schöne Konsistenz und man schmeckt die natürlich Süße der Tomaten.

Jetzt könnt ihr eure Flaschen und/oder Gläser steril machen. Dazu schraubt ihr einfach die Deckel ab und stellt alles in die frisch geputzte Spüle. Jetzt kocht ihr reichlich Wasser und füllt damit die Flaschen, Gläser und Deckel auf, bis sie überlaufen. Anschließend hebt ihr sie mit einer Zange heraus und stellt sie umgedreht auf ein frisches, sauberes Küchentuch. Übergießt auch den Trichter mit kochendem Wasser.

Anschließend füllt ihr eure Flaschen und Gläser mit der kochend heißen Tomatensauce, verschließt sie und stellt sie für 15 Minuten auf den Kopf. Dann könnt ihr sie wieder umdrehen und vollständig abkühlen lassen. Die rustikale Tomatensauce hält sich im kühlen Keller circa 1 Jahr und ist die perfekte Basis für Eintöpfe wie Chili, eine leckere Bolognese oder auch einfach für Tomatensuppe.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.