Hallo ihr Lieben!

Hinter uns liegt ein arbeitsreiches Wochenende mit wenig Zeit zum Entspannen und es steht eine anstrengende Woche bevor. Ich hoffe, euch ist es besser ergangen und ihr hattet Zeit, die Sonne zu genießen 🙂 Die Häuser sind leider nicht fertig geworden- nicht mal eines- und das heißt, dass wir nächstes Wochenende wieder ran müssen… Naja, da kann man nichts machen, aber ich zeige euch auf jeden Fall am Freitag bei meinem monatlichen Gartenrundgang mal den aktuellen Stand der Dinge 😉 Heute gibt es zur Abwechslung endlich wieder Fisch! Pulled Burger sind gerade echt angesagt und zudem noch richtig lecker und einfach zu machen. Also habe ich heute einen köstlichen Pulled Lachs Burger mit Honig-Senf-Sauce und Süßkartoffelpommes für euch!

Pulled Salmon Burger mit Süßkartoffelpommes

Für 4 Portionen benötigt ihr:

  • 500g Süßkartoffeln
  • 1-2 EL Stärkemehl
  • Frittierfett
  • 400g frisches Lachsfilet mit Haut
  • 3 TL flüssigen Honig
  • 3 TL Senf
  • 4 (schwarze) Burgerbrötchen
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • selbstgemachte Mayonnaise

Zubereitung:

Als Erstes bereitet ihr die Süßkartoffelpommes zu. Dazu schält ihr zunächst die Kartoffeln, schneidet sie in gleichmäßig große Stifte und gebt sie mit dem Stärkemehl in eine Tüte. Schüttelt die Pommes kräftig durch, so dass sie überall mit Stärke bedeckt sind. Dann gebt ihr reichlich Frittierfett in einem großen Topf und erhitzt dieses auf circa 170°C. Wer kein Thermometer hat, kann einfach ein Holzstäbchen ins heiße Fett halten. Wenn Bläschen aufsteigen, hat das Öl die richtige Temperatur. Jetzt gebt ihr die Pommes portionsweise in das heiße Fett und frittiert sie für drei bis fünf Minuten. Frittiert nicht zu viele Pommes auf einmal, sonst werden sie nicht so schön knusprig. Anschließend nehmt ihr sie heraus und lasst sie abkühlen.

In der Zwischenzeit heizt ihr den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Gebt das Lachsfilet mit der Hautseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech und schiebt es für 20 Minuten in den Ofen. Ihr könnt jetzt auch gleich noch die Marinade aus Honig und Senf anrühren.

Wenn ihr alle Pommes frittiert habt, dürfen sie in der selben Reihenfolge wie zuvor eine zweite Runde im heißen Fett drehen, bis sie schön goldbraun und knusprig sind. Danach könnt ihr sie mit Salz und Paprikapulver würzen. Während ihr die Pommes ein zweites Mal frittiert, könnt ihr die Burgerbrötchen durchschneiden und schon mal auf den Rost packen. Wenn der Lachs fertig ist, schiebt ihr sie nur noch kurz in den Ofen, während ihr ihn zerpflückt. Nehmt dazu am Besten zwei Gabeln und rupft ihn in kleine Stückchen, die ihr dann in eine vorgewärmte Schüssel gebt. Jetzt müsst ihr den Lachs nur noch mit Salz und Pfeffer würzen, die Marinade darüber gießen und alles gut vermischen.

Zum Schluss packt ihr den gezupften und marinierten Lachs auf die gerösteten Burgerbrötchen und richtet ihn zusammen mit euren knusprigen Süßkartoffelpommes und hausgemachter Mayonnaise an. So, jetzt könnt ihr auch schon los schlemmen 😉

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.