Hallo ihr Lieben!

Ich dachte mir, wir bleiben diese Woche einfach mal beim Spargel. Den esse ich nämlich sehr gerne. Allerdings mag ich ihn klassisch zubereitet am Allerwenigsten und deswegen darf er heute mit ins Ofengemüse. Das ist extrem praktisch und auch sehr lecker. Dieses Gericht ist ein perfektes Abendessen für unter der Woche. Es ist schnell gemacht, die Küche ist danach so gut wie sauber und die Reste kann man am nächsten Tag auch noch richtig gut als Salat essen. Was will man mehr?

Ofengemüse mit Couscous und SesamdressingOfengemüse mit Couscous und Sesamdressing

Für 2-3 Portionen benötigt ihr:

  • 1 Bund Karotten
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 200g Couscous
  • 2 EL Tahin (Sesammus)
  • eine handvoll Pistazien
  • Salz, Minze
  • Olivenöl

Zubereitung:

Als Erstes heizt ihr euren Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Dann wascht ihr die Karotten und den Spargel und verteilt beides auf einem Backblech. Anschließend gebt ihr Olivenöl und Salz darüber und vermengt alles gründlich. Dann wandert das Blech für 30 Minuten in den Ofen.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch um das Sesamdressing kümmern. Dazu gebt ihr einfach zwei Esslöffel Tahin in eine kleine Schüssel und rührt es mit so viel Olivenöl glatt, bis ihr die gewünschte Konsistenz habt. Zusätzlich könnt ihr das Dressing noch ganz nach eurem Geschmack mit Salz, Kräutern und Knoblauch verfeinern. Ich habe für mein Sesamdressing einfach nur ein bisschen Salz verwendet.

Anschließend hackt ihr die Pistazien und röstet sie in einer Pfanne trocken an, bis sie zu duften beginnen. Kurz bevor das Ofengemüse fertig wird, bereitet ihr den Couscous zu. Gebt dazu 200g Couscous in eine Schüssel und fügt etwas Salz, marokkanische Minze, zwei Esslöffel Olivenöl und 300ml kochendes Wasser hinzu. Dann rührt ihr das Ganze einmal kräftig um und lasst es für ein paar Minuten quellen.

Richtet nun den Couscous und euer Ofengemüse schön an, beträufelt es mit dem Sesamdressing und streut die gerösteten Pistazien darüber. Für den Restesalat schneidet ihr das Ofengemüse einfach in mundgerechte Stücke. Anschließend vermengt ihr es mit dem Couscous und Dressing. Wer will, kann auch noch etwas grünen Salat hinzufügen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.