Hallo ihr Lieben!

Das Wetter war heute so schön. Also war ich mal wieder im Garten draußen und hab ein paar Fotos für euch geschossen. Das letzte Gartenupdate ist nämlich über einen Monat her und in dieser Zeit hat sich schon ganz schön was getan. Zwei unserer drei Apfelbäume sind so gut wie abgeerntet und nächste Woche geht es dann zum Entsaften. Ich bin ja schon schwer gespannt, wieviel Saft da raus kommt. Der Zwetschgenbaum ist auch so gut wie leer und auch die Brombeeren stellen langsam den Betrieb ein. Aber seht selbst, was hier noch so wächst!

Gartenupdate im September

Beginnen wir mit den Beeten im Außenbereich. Die Kürbispflanzen breiten sich gewaltig aus und auch die Zucchinipflanzen nehmen mittlerweile das ganze Beet in Anspruch. Der Sellerie wächst und gedeiht. Das vierte Beet liegt im Moment brach, aber nächste Woche stecke ich da noch Knoblauch, der bis zum Frühjahr wachsen kann. Der Lauch (rechts im Bild) hat sich auch prächtig entwickelt. Er darf aber durchaus noch ein Weilchen stehen bleiben, da er die kühleren Temperaturen im Herbst gut verträgt.

Gartenupdate im September

So, hier nochmal ein Detailfoto zu Zucchini und Kürbis. Die Zucchini werden langsam träge, weil es hier schon deutlich kühler geworden ist, aber ich kann immer noch ganz gut was ernten. Die Kürbisse wollen dagegen die Weltherrschaft an sich reißen. Die beiden Pflanzen breiten sich schon weit über ihr eigenes Beet hinaus aus und sind übervoll mit kleinen Kürbissen. Ich freue mich schon auf die Ernte 🙂

Gartenupdate im September

Vom Tomatenhaus hab ich euch ein Vorher-Nachher-Foto gemacht. Links seht ihr den Tomatendschungel und rechts dann die doch etwas ordentlichere Variante nach einer Stunde Arbeit. Es wurde kräftig ausgeschnitten, hochgebunden und natürlich geerntet.

Gartenupdate im September

Ich habe dieses Jahr drei verschiedene Sorten Tomaten: Cocktailtomaten, Romatomaten und dann noch eine Pflanze mit Ochsenherztomaten, die mir mein Schwiegervater überlassen hat. Ich bin eigentlich recht zufrieden, auch wenn ich dieses Jahr das erste Mal Probleme mit der Blütenendfäule hatte. Naja, mal sehen wie es nächstes Jahr wird. Über die Ernte kann ich mich auf jeden Fall nicht beklagen 😉

Gartenupdate im September

Im Gewächshaus ist auch noch so einiges geboten, allerdings lassen sich die Sachen mit dem reif werden ganz schön Zeit… Rechts seht ihr übrigens den Beweis dafür, dass meine Gurken noch nicht tot sind, auch wenn die Pflanzen schon sehr mitgenommen aussehen. Die Tomate blüht auch noch wie verrückt und hat auch noch haufenweise grüne Früchte dran. Wir werden sehen, wie lange sie im Gewächshaus durchhält. Den Süßkartoffeln scheint es auch gut zu gehen- sie breiten sich auf jeden Fall gewaltig aus. Das mit der Wassermelone war heuer leider auch wieder erfolglos. Ich weiß echt nicht, was ich da falsch mache…

Gartenupdate im September

Dafür hängen meine Paprikapflanzen und die Pepperoni dick voll. Die Pepperoni bildet sogar momentan noch neue Blüten und Früchte aus. Ich bin gespannt, wie lange sie im Gewächshaus durchhält. Die Paprika sollten übrigens auch irgendwann mal noch rot werden. Mal sehen, wie lange das wieder dauert…

Gartenupdate im September

Zum Schluss gibt es wie immer ein paar Blümchen für euch. Die Rosen sind immer noch am Blühen, auch wenn es langsam weniger Blüten werden, und die Ringelblume gibt langsam auf. Ich werde die letzten Blüten stehen lassen, damit sie aussamen können. Die Fetthenne (Mitte) steht gerade in voller Blüte und ist immer gut von Bienen besucht, worüber wir uns natürlich immer freuen. So, ich hoffe euch hat der virtuelle Gartenrundgang gefallen.

 

Bis zum nächsten Mal!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.