Hallo ihr Lieben!

Da ich immer noch mit meiner Sehnenscheidenentzündung zu kämpfen habe, wollte ich ein Brot machen, dass nicht allzu viel kneten erfordert. Da ist dieses Rezept wirklich optimal geeignet. Der Teig wird nur kurz in der Küchenmaschine zusammengeknetet und darf dann im Kühlschrank ruhen. Am Backtag wird er geformt, darf dann im Gärkorb ruhen und wird anschließend im Topf gebacken. Ihr seht schon, das Dinkelvollkornbrot aus dem Topf ist relativ einfach und es schmeckt wirklich toll!

Dinkelvollkornbrot aus dem Topf

Für ein Dinkelvollkornbrot aus dem Topf benötigt ihr:

  • 500g warmes Wasser
  • 5g Frischhefe
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 500g Dinkelvollkornmehl
  • 200g Dinkelmehl 630
  • 15g Gerstenmalz

Zubereitung:

Als Erstes löst ihr die Hefe, den Zucker und das Salz im warmen Wasser auf. Das könnt ihr gleich in der Rührschüssel eurer Küchenmaschine machen. Dann gebt ihr die beiden Dinkelmehle und das Gerstenmalz zu. Verarbeitet nun alles mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig, der sich vom Schüsselrand löst. Anschließend verschließt ihr die Schüssel luftdicht- ich nehme dazu entweder den zugehörigen Deckel oder ein Bienenwachstuch- und stellt sie für 24 bis 48 Stunden in den Kühlschrank.

Am Backtag gebt ihr den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche und faltet ihn. Dann wirkt ihr ihn rund und gebt den Brotlaib in einen Gärkorb. Dort sollte er abgedeckt für zwei Stunden gehen. Wenn ihr keinen Gärkorb habt, könnt ihr auch einfach eine Schüssel nehmen und diese mit einem Geschirrtuch oder Bäckerleinen auslegen. Nach einer Stunde Gehzeit heizt ihr den Backofen und einen Topf auf 250°C Ober-/Unterhitze vor.

Wenn das Brot zwei Stunden geruht hat, nehmt ihr den heißen Topf aus dem Ofen und stürzt das Brot hinein. Jetzt könnt ihr es noch nach Belieben einschneiden und dann den Topf zurück in den Backofen stellen. Dort wird das Brot für 30 Minuten mit Deckel gebacken. Danach reduziert ihr die Temperatur auf 220°C und backt das Brot für weitere fünf bis zehn Minuten ohne Deckel. Dann nehmt ihr es aus dem Ofen, stürzt es aus dem Topf und lasst das Dinkelvollkornbrot auf einem Gitter auskühlen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.