Hallo ihr Lieben!

Letztens habe ich mal wieder ein Küchenexperiment gewagt und es ist irgendwie alles schief gegangen. Das helle Mehl war fast alle, die Mandeln viel zu wenig… Aber das Resultat konnte trotzdem überzeugen. Die Cookies sind fluffig und richtig lecker geworden. Deswegen kommt heute das Rezept für meine veganen Cookies mit Mandeln und Cranberries. Wusstet ihr eigentlich, dass es für die Cranberry auch einen deutschen Namen gibt? Bei uns heißt sie eigentlich Moosbeere. Das klingt allerdings nicht halb so cool wie Cranberry 😉

vegane Cookies mit Mandeln und Cranberries

Für 30 Cookies benötigt ihr:

  • 200g Alsan
  • 100g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100g Dinkelmehl 630
  • 130g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 EL Natron
  • eine Handvoll Mandeln
  • zwei Handvoll Cranberries

Zubereitung:

Als Erstes heizt ihr den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Dann schlagt ihr Alsan, Rohrohrzucker und eine Prise Salz weiß cremig auf. Das dauert mit meiner Küchenmaschine circa fünf Minuten und mit dem Handrührgerät vermutlich etwas länger. Anschließend vermischt ihr die beiden Mehle, das Backpulver und Natron in einem zweiten Gefäß. Hebt nun diese Mischung auf drei Mal von Hand mit einem Teigschaber unter. Jetzt könnt ihr die Mandeln grob hacken und dann zusammen mit den Cranberries unter den Teig heben.

Anschließend legt ihr ein Backblech mit Backpapier aus und macht mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen darauf. Diese sollten einen Abstand von mindestens drei Zentimetern haben, da die Cookies sonst zusammen wachsen. Die Teigmenge ergibt circa zweieinhalb Backbleche. Wenn das erste Blech voll ist, steckt ihr es für 15 Minuten auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Ofen. Backt die Cookies, bis sie goldgelb sind. In der Zwischenzeit könnt ihr das zweite Blech bestücken. Man kann auch zwei Bleche gleichzeitig bei 160°C Umluft backen, aber bei Ober-/Unterhitze werden die Cookies schöner.

Auch bei den Geschmackszutaten könnt ihr natürlich variieren. Ich finde die Variante mit Kakao und gesalzenen Erdnüssen auch mega lecker. Also probiert einfach mal ein bisschen rum und schreibt mir gerne in die Kommentare, was bei euch raus gekommen ist 😉

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.