Hallo ihr Lieben!

Ich liebe Spaghetti Bolognese und letztens hatte ich an meinem veganen Tag richtig Lust darauf. Allerdings halte ich nicht besonders viel von den ganzen Ersatzprodukten, die man so im Supermarkt kaufen kann. Deswegen habe ich wieder mal ein wenig im Internet gestöbert und bin auf ein Rezept von Tim Mälzer gestoßen, das ich nur noch ein wenig abwandeln musste 🙂 Er ersetzt das Hackfleisch einfach durch Pilze und das ist echt genial lecker. Ich habe nur Champignons verwendet, weil ich sonst nichts da hatte. Mit gemischten Pilzen schmeckt es bestimmt noch besser- falls das überhaupt möglich ist 😉

vegane Bolognese

Für 4 Portionen benötigt ihr:

  • 500g Champignons (oder gemischte Pilze)
  • 2 Karotten
  • 1 Pastinake
  • 1 Zwiebel
  • Ölivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 660ml passierte Tomaten (z.B. von Alnatura)
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • scharfes Paprikapulver, Chili Powder, eine Prise Zimt
  • 400g Spaghetti
  • Cashew Parmesan

vegane Bolognese

Zubereitung:

Als Erstes müsst ihr den Ofen auf 50°C Umluft vorheizen. Dann putzt ihr die Pilze und zerkleinert sie grob mit dem Blitzhacker, der Küchenmaschine oder von Hand. Anschließend lasst ihr sie auf einem Blech ausgebreitet für circa 30 Minuten im Ofen trocknen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Karotten, die Pastinake und die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Jetzt erhitzt ihr etwas Olivenöl in einer großen Pfanne und bratet die Pilze darin scharf an. Würzt sie kräftig mit Salz, scharfem Paprikapulver, Chili Powder und einem Hauch von Zimt. Dann gebt ihr die Gemüsewürfel dazu und bratet sie einige Minuten lang mit. Anschließend fügt ihr den durchgedrückten Knoblauch hinzu, röstet ihn kurz mit und gießt alles mit den passierten Tomaten auf. Diese Soße schmeckt ihr mit Salz, Pfeffer und ein wenig Zucker ab, kocht sie auf und lasst sie eine halbe Stunde bei mittlerer Hitze schmoren.

Zum Schluss kocht ihr eure Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente, gießt sie ab und gebt sie direkt in die Soße. Es ist ganz wichtig die Nudeln NICHT abzuschrecken oder gar Öl darauf zu geben, denn nur so können sie sich richtig mit der Sauce vollsaugen. Jetzt verteilt ihr die Nudeln auf vier Teller, bestreut sie mit Cashew Parmesan und genießt eure perfekte vegane Bolognese 😉

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.