Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es für euch einen etwas exotischen Schokoladenkuchen, der mir auf dem wunderbaren Blog Krautkopf über den Weg gelaufen ist. Der erdige Geschmack der roten Bete kombiniert mit der Intensität von dunkler Schokolade ist einfach ein Traum. Außerdem könnt ihr für den Kuchen auch einfach die vorgegarte rote Bete nehmen, die man gerade überall bekommt. Er ist also sehr lecker, schnell gemacht und überrascht sicher jeden an eurer Kaffeetafel. Sogar mein Freund fand ihn richtig gut und der mag rote Bete eigentlich überhaupt nicht 😉

Schokoladenkuchen mit roter Bete

Für eine 20er Springform benötigt ihr:

  • 125g Dinkelvollkornmehl
  • 100g Rohrohrzucker
  • 40g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 großzügige Prise Salz
  • 450g vorgegarte rote Bete
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 150ml neutrales Öl
  • 150g Zartbitterschokolade
  • Ahornsirup nach Geschmack
  • 1 EL Kokosöl
  • 50ml Mandelmilch
  • 2 TL rote Bete Pulver
  • etwas gehackte Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Als Erstes heizt ihr euren Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor, fettet eure Springform und legt ihren Boden mit Backpapier aus. Dann gebt ihr die Eier zusammen mit einer großzügigen Prise Salz in eine Rührschüssel und schlagt sie mit dem Schneebesen schaumig. In einer weiteren Schüssel vermischt ihr das Mehl mit Zucker, Kakao und Backpulver. Anschließend schmelzt ihr die Schokolade über einem Wasserbad und reibt die rote Bete. Tragt dabei unbedingt Handschuhe, sonst habt ihr danach verfärbte Finger!

Vermischt nun die geriebene rote Bete mit der geschmolzenen Schokolade und eurem geschmacksneutralen Öl. Dann gebt ihr das zu eurer Mehlmischung und rührt es gründlich unter. Zum Schluss hebt ihr vorsichtig die schaumige Eimasse unter und gebt den fertigen Teig in die vorbereitete Springform. Nun backt ihr den Kuchen für 45 Minuten. Lasst ihn kurz ruhen, dann löst ihr ihn aus der Form und lasst ihn auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen.

Für die Dekoration schmelzt ihr 150g Zartbitterschokolade über dem heißen Wasserbad. Dann rührt ihr das Kokosöl und die Mandelmilch ein und schmeckt das Ganze mit Ahornsirup ab. Verteilt die Glasur anschließend über den ganzen Kuchen und lasst sie einfach über die Ränder laufen. Wenn sie ein bisschen angezogen hat, könnt ihr den Kuchen noch mit rote Bete Pulver und gehackter Schokolade verzieren. Das rote Bete Pulver kann man übrigens ganz einfach selber machen. Dazu braucht ihr nur ein paar Scheiben gedörrte rote Bete und einen Blitzhacker 😉 Jetzt ist euer traumhaft saftiger Schokoladenkuchen fertig.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.