Hallo ihr Lieben!

Heute folgt ein weiteres Rezept, das ihr super auf ein Picknick mitnehmen könnt und glaubt mir, die russischen Piroschki sind der Knaller. Allgemein liebe ich russisches Essen- einfach weil es ein bisschen anders ist. Die russische Küche kommt mit sehr wenigen Gewürzen aus und das ist etwas, das ich prinzipiell sehr gut finde. Gewürze sollten nämlich meiner Meinung nach nur den natürlichen Geschmack des Essens betonen statt ihn zu übertünchen. Naja, auf jeden Fall habe ich meine Piroschki mit zwei Füllungen gemacht und zwar einmal mit Hackfleisch und einmal mit Kartoffeln. Das ist beides äußerst lecker und ergänzt sich auch sehr gut 😉 Das Rezept ergibt eine ganz schöne Menge, aber das macht gar nichts, denn ihr werdet die Piroschki lieben!

Für den Teig benötigt ihr:

  • 500g Dinkelmehl 630
  • 200ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2 EL Olivenöl
  • 10g Salz
  • Fett zum Ausbacken

Zubereitung:

Als Erstes erwärmt ihr die Milch, bis sie lauwarm ist, und löst darin die Hefe auf. Dann vermischt ihr in einer großen Rührschüssel das Mehl gründlich mit dem Salz. Jetzt gebt ihr das Ei, zwei Esslöffel Olivenöl und das Milch-Hefe-Gemisch dazu und verarbeitet alles mit dem Knethaken zu einem glatten, nicht klebenden Teig. Diesen lasst ihr anschließend für circa eine Stunde zugedeckt bei Raumtemperatur gehen und in der Zwischenzeit könnt ihr die Füllungen zubereiten.

Für die Kartoffelfüllung benötigt ihr:

  • 400g Kartoffeln
  • etwas Milch und Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Ich mache diese Füllung ganz klassisch wie meinen Kartoffelstampf. Als Erstes schält ihr die Kartoffeln, schneidet sie in gleich große Stücke und gart sie in kochendem Salzwasser. Dann gießt ihr das Wasser ab, gebt ein Stück Butter und einen Schluck Milch dazu und erwärmt das Ganze, bis die Butter geschmolzen ist. Anschließend würzt ihr alles mit Salz, Pfeffer und Muskat und verarbeitet es mit dem Kartoffelstampfer zu einem Brei. Nehmt nicht zu viel Milch! Die Kartoffelmasse sollte unbedingt stichfest sein.

Für die Hackfleischfüllung benötigt ihr:

  • 250g Hackfleisch (gemischt oder Rind)
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Als Erstes schneidet ihr die Zwiebel in feine Würfel. Dann gebt ihr einen Esslöffel Öl in eure Pfanne und dünstet die Zwiebelwürfel darin glasig. Anschließend gebt ihr das Hackfleisch dazu und bratet es, bis es krümelig ist. Zum Schluss schmeckt ihr alles mit Salz und Pfeffer ab und fertig ist eure Hackfleischfüllung.

Jetzt geht es an die eigentliche Arbeit: das Füllen, Formen und Braten beziehungsweise Backen der Piroschki! Dazu rollt ihr den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche circa 5 mm dick aus und stecht dann Kreise mit 8cm Durchmesser aus. Die Teigreste knetet ihr wieder zusammen und wiederholt das Ganze bis der Teig vollständig aufgebraucht ist.

Die eine Hälfte der Kreise füllt ihr jetzt mit der Kartoffelmasse und die Andere mit der Hackfleischfüllung. Gebt jeweils einen gehäuften Teelöffel Füllung auf den Teigkreis und drückt dann die Ränder so zusammen, dass Halbkreise entstehen. Diese legt ihr mit der Naht nach unten auf ein Holzbrett oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und lasst sie abgedeckt ein wenig ruhen.

Jetzt erhitzt ihr reichlich Öl in einem Topf, denn die Piroschki werden schwimmend im heißen Fett ausgebacken. So werden sie schön goldbraun knusprig und sagenhaft lecker. Nach dem Frittieren lege ich sie zum Abtropfen auf reichlich Küchenpapier. Natürlich gibt es hier verschieden Herangehensweisen, aber ich habe mich für diese Variante entschieden, weil das Ausstechen recht einfach ist und das Frittieren wahnsinnig lecker. Wenn euch das zu fettig ist, könnt ihr die Piroschki auch einfach im Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze für circa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Vergesst aber nicht, sie vorher mit etwas Ei zu bestreichen 😉

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.