Hallo ihr Lieben!

Letztens habe ich endlich mal wieder ein Risotto gekocht und es hat ganz fantastisch geschmeckt. Dafür habe ich getrocknete Steinpilze und frische Champignons verwendet. Außerdem habe ich mir den Weißwein gespart und es zum Schluss mit Ziegenkäse verfeinert. Ich denke, dass hier auch gebratener grüner Spargel gut dazu gepasst hätte. Ein Risotto gibt es bei uns eher selten, da ich immer meine, dass es recht lange dauert. Wenn man aber erst mal am Herd steht und rührt, vergeht die Zeit wie im Flug 🙂 Probiert es doch einfach mal aus! Die Kochzeit ist mit circa 20 Minuten dann doch gar nicht so lang wie gedacht.

köstliches Pilzrisotto mit Ziegenkäse

Für 4 Portionen benötigt ihr:

  • 1 Zwiebel
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 1 Stück Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 200g Risottoreis
  • 750ml Gemüsebrühe
  • 20g getrocknete Steinpilze
  • 100g Champignons
  • 50g Ziegenkäse
  • frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • geröstete Pinienkerne

Zubereitung:

Als Erstes schält ihr die Zwiebel und die Knoblauchzehen und schneidet alles in feine Würfel. Dann gebt ihr zwei Esslöffel Olivenöl und ein Stück Butter in einen Topf und erhitzt sie. Gebt nun die Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazu und dünstet sie einige Minuten, bis sie glasig sind. Dann gebt ihr den Risottoreis ebenfalls in den Topf und schwenkt ihn gut durch, so dass alle Körner mit einem Fettfilm überzogen sind. Anschließend gießt ihr so viel Brühe an, dass der Reis knapp bedeckt ist.

Wenn der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat, bedeckt ihr ihn wieder mit Gemüsebrühe und gebt die getrockneten Steinpilze zu. Fahrt so fort, bis alle Brühe aufgebraucht ist und gebt beim letzten Aufgießen die in Scheiben geschnittenen Champignons zu. Wenn euer Risotto fertig ist, rührt ihr einen Teil des Käses und die gehackte Petersilie unter und schmeckt es mit Salz ab. Serviert das Pilzrisotto in kleinen Schüsseln und bestreut es mit dem restlichen Ziegenkäse, etwas frisch gemahlenem Pfeffer und den gerösteten Pinienkernen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.