Hallo ihr Lieben!

Am Wochenende hat das 25te Synchronbacken statt gefunden und ich habe natürlich wieder mit gemacht 🙂 Sandra und Zorra haben wieder mal ein ganz tolles Rezept ausgesucht, das ich nach Lust und Laune umgebaut habe. Da mein Freund ja kein Roggenmehl verträgt, habe ich mit Emmer gebacken. Somit gab es auch keine Notwendigkeit mehr einen Sauerteig zu verwenden. Also habe ich den auch einfach weg gelassen- ich hätte eh keinen da gehabt 😉 Dann mag ich ja meine Brötchen auch immer vegan haben und so hab ich dann auch noch den Honig gegen Gerstenmalz ausgetauscht. Die Brötchen sind echt super lecker geworden und werden auch definitiv noch öfter gebacken werden. Außerdem sind sie sehr einfach und somit auch für Anfänger geeignet!

kernige Dinkel-Emmer-Brötchen

Für 8 Brötchen benötigt ihr:

  • 275g Emmervollkornmehl
  • 115g Dinkelmehl 630
  • 270g Wasser
  • 5g Hefe
  • 20g Gerstenmalz
  • 8g Salz
  • 100g gemischte Kerne

Zubereitung:

Als Erstes löst ihr die Hefe im lauwarmen Wasser auf. Dann gebt ihr die beiden Mehle, das Salz und die gemischten Kerne in eine große Rührschüssel. Ich habe einen Teil Kürbiskerne und 3 Teile Sonnenblumenkerne verwendet. Mischt alles kräftig durch und fügt anschließend das Hefe-Wasser-Gemisch und das Gerstenmalz hinzu. Jetzt vermengt ihr alles mit dem Knethaken zu einem homogenen Teig. Dann lasst ihr den Teig mindestens 8 Stunden bei Raumtemperatur gehen. Ich habe ihn über Nacht gehen lassen.

Am nächsten Morgen heizt ihr den Ofen und eine Schale zum Bedampfen auf 250°C Hydrobacken (Ober-/Unterhitze) vor. Dann gebt ihr den Teig auf die gut bemehlte Arbeitsfläche und formt ihn zu einer länglichen Rolle. Stecht nun 8 Teiglinge von dieser Rolle ab und legt sie mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech. Backt die Brötchen für 5 Minuten mit reichlich Dampf, reduziert dann die Temperatur auf 230°C und lasst den Dampf ab, indem ihr die Ofentüre für einige Sekunden öffnet. Anschließend backt ihr die Brötchen für weitere 10- 15 Minuten, bis sie goldbraun und knusprig sind.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

 

PS: Hier ist noch die Liste mit den anderen Teilnehmern vom Synchronbacken!

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Sandra von From-Snuggs-Kitchen
Conny von Mein wunderbares Chaos
Becky von Becky’s Diner
Katrin von Summsis Hobbyküche
Britta von Brittas Kochbuch
Birgit M. von Backen Mit Leidenschaft
Ingrid von auchwas
Dagmar von Dagmar’s brotecke
Tanja von Tanja’s Süß & Herzhaft
Simone von Aus der Lameng
Tina von Küchenmomente
Caroline von Linal’s Backhimmel
Manuela von Vive la réduction!
Simone von Zimtkringel
Sylvia von Brotwein

Please follow and like us:

10 Kommentare

  1. hatte emmervollkorn und dinkel. deine brötchen sehen witzigerweise ganz anders aus als meine, obwohl sie praktisch zwillinge sind.
    kochlöffel nach links, teig nach rechts, drehung! 😀

    1. Ich habe mir gerade deine Brötchen angesehen. Die sehen wirklich ganz anders aus als meine… Echt witzig, wenn man bedenkt, dass sich unsere Rezepte kaum unterscheiden 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.