Hallo ihr Lieben!

Es ist mal wieder Zeit für ein veganes Rezept und ich bleibe bei der Herbstküche. Irgendwie muss das um diese Jahreszeit einfach so sein 😉 Die Kartoffelküchlein mit Pilzfüllung sind super lecker und auch echt praktisch, wenn man noch übriges Kartoffelpüree hat. Das kommt bei uns zwar eigentlich so gut wie nie vor, aber ich musste sie einfach machen. Beim Rezept habe ich mich hier inspirieren lassen.

Kartoffelküchlein mit Pilzfüllung

Für 2 Portionen benötigt ihr:

  • 1kg Kartoffeln
  • 400g Champignons
  • 1 große Zwiebel
  • 10g Petersilie
  • 60g Mehl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • veganer Joghurt
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Als Erstes schält ihr die Kartoffeln, schneidet sie in gleichmäßig große Stücke und kocht sie in reichlich Wasser, bis sie gar sind. Während sie auf dem Herd stehen, könnt ihr die Füllung zubereiten. Dazu schält ihr zunächst die Zwiebeln und schneidet sie in kleine Würfel. Dann putzt ihr die Pilze und schneidet sie in kleine Stücke. Anschließend wascht, trocknet und hackt ihr die Petersilie. Erhitzt nun reichlich Öl in einer großen Pfanne und bratet darin die Zwiebelwürfel mit der Petersilie und den geschnittenen Pilzen, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Das dauert circa 15 bis 20 Minuten. Ihr könnt sie danach noch weiter braten, bis sie eine schöne Farbe bekommen, und sie dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Kartoffeln gar sind, gießt ihr das Wasser vollständig ab, lasst sie etwas ausdampfen und stampft sie dann von Hand. Anschließend würzt ihr sie mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss und lasst sie vollständig auskühlen. Jetzt könnt ihr das Mehl dazu geben und das Ganze zu einem Teig verarbeiten. Dann nehmt ihr einen gehäuften Esslöffel davon und formt ihn zu einer runden Platte. Gebt nun einen Esslöffel von der Füllung und dann noch einen Esslöffel Kartoffelteig darauf und formt das Ganze zu einem runden Küchlein. Fahrt so fort, bis der Teig aufgebraucht ist. Dann bratet ihr sie in einer Pfanne in reichlich Öl an, bis sie eine schöne Farbe haben. Serviert die Kartoffelküchlein mit einem Klecks veganen Joghurt und der restlichen Füllung oben drauf. Wer noch etwas Rohes dazu will, kann noch einen leckeren Feldsalat mit Walnüssen machen 😉

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.