Hallo ihr Lieben!

Wahrscheinlich habt ihr auf den sozialen Netzwerken schon meine reiche Ernte gesehen und die muss natürlich verarbeitet werden. Dieses Mal waren also die Paprika fällig, die ich vegetarisch gefüllt habe. Dazu habe ich Zucchini und frische Kräuter aus meinem Garten sowie Feta und Pilze verwendet. Als Beilage gab es ganz klassisch Vollkornreis mit Tomatensauce.

gefüllte Paprika

Für 4 bis 6 Portionen benötigt ihr:

  • 6 Paprikaschoten
  • 300g Pilze
  • 360-400g Feta
  • 1 kleine (gelbe) Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Zweige frischen Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 500g passierte Tomaten
  • 300g Reis

Zubereitung:

Als Erstes schneidet ihr den Paprikaschoten den Deckel ab, entfernt die Kerne und die weißen Häute und wascht sie. Anschließend stellt ihr sie beiseite und lasst sie trocknen. Dann könnt ihr die Füllung machen. Dazu schält ihr die Zwiebeln und den Knoblauch und würfelt beides möglichst fein. Jetzt schneidet ihr die Pilze und die Zucchini in mittlere Würfel. Danach entfernt ihr die Blätter des Thymians von den Zweigen und hackt sie.

Nun erhitzt ihr etwas Öl in einer tiefen Pfanne und bratet die Zwiebeln, den Knoblauch und den Thymian darin an. Wenn die Zwiebeln glasig sind, gebt ihr die Gemüsewürfel dazu und lasst das Ganze brutzeln, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Währenddessen könnt ihr in einer Schüssel den Feta zerkrümeln. Anschließend lasst ihr das Gemüse ein wenig abkühlen, vermischt es mit dem Schafkäse und schmeckt es kräftig mit Salz und Pfeffer ab. Jetzt könnt ihr die Paprikaschoten damit befüllen.

Gebt nun die passierten Tomaten in die Pfanne, würzt sie mit Salz und Pfeffer und vermischt alles gründlich. Dann setzt ihr die gefüllten Paprikaschoten in die Pfanne, macht einen Deckel oben drauf und lasst das Ganze circa eine Stunde lang auf kleiner Flamme köcheln. In einem Topf könnt ihr in der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Ich habe Vollkornreis genommen, weil der richtig lang satt macht, aber es geht natürlich auch heller Reis.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.