Hallo ihr Lieben!

Das Wetter hier ist gerade einfach zu gut, um die ganze Zeit drinnen zu sitzen. Also haben wir letztens auf der Terrasse gegrillt und einen wunderbaren Abend im Freien verlebt. Die exotischen Hähnchenspieße schmecken dabei herrlich nach Sommer und Mamas Kartoffelsalat durfte natürlich auch nicht fehlen. Der ist nämlich einer meiner absoluten Favoriten, wenn es um Beilagen geht 😉 Außerdem ist es immer gut, etwas Altbekanntes dabei zu haben, wenn man etwas Neues ausprobiert. Die Kombination aus roter Zwiebel, Ananas, Hähnchen und Curry ist eine echte Geschmacksbombe. Also, ran an den Grill!

exotische Hähnchenspieße mit Kartoffelsalat

Für 2 Portionen benötigt ihr:

  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • 1/2 Ananas
  • 3 rote Zwiebeln
  • Salz, Masala, Öl
  • 6 Spieße
  • 400g Kartoffeln
  • 1/2 Glas Mais
  • 1 Zwiebel
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Als Erstes schält ihr die Ananas und schneidet sie in Scheiben. Dann entfernt ihr den Strunk und schneidet die Scheiben in gleichgroße Stücke. Anschließend schält ihr die roten Zwiebeln und achtelt sie. Jetzt schneidet ihr das Hähnchenbrustfilet in gleichmäßige Stücke und spießt die drei Komponenten dann abwechselnd auf die Spieße. Zum Schluss rührt ihr eine Marinade aus Öl, Salz und Masala an, pinselt eure Spieße damit ein und lasst sie im Kühlschrank ziehen.

In der Zwischenzeit könnt ihr den Kartoffelsalat zubereiten. Dazu kocht ihr die Kartoffeln mit Schale, bis sie gar sind. Währenddessen schält ihr die Zwiebel und schneidet sie in feine Würfel. Jetzt gebt ihr die Zwiebel schon mal in die Schüssel und salzt sie kräftig ein. Wenn die Kartoffeln fertig sind, pellt ihr sie und schneidet sie in Scheiben. Gebt sie ebenfalls in die Schüssel und fügt noch ein halbes Glas Mais hinzu. Zum Schluss rührt ihr ein Dressing aus Gemüsebrühe und zwei Esslöffeln Öl an, das ihr mit Pfeffer abschmeckt. Gießt es über den Kartoffelsalat und mischt ihn kräftig durch. Dann lasst ihr ihn abkühlen.

Wenn der Kartoffelsalat abgekühlt ist, könnt ihr ihn nochmal abschmecken und die Hähnchenspieße auf den Grill packen. Die Garzeit variiert von Grill zu Grill. Sie sollten außen schön gebräunt sein und innen natürlich nicht mehr roh 😉 Es hilft auf jeden Fall die Spieße mehrfach zu wenden.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.