Hallo ihr Lieben!

Manchmal habe sogar ich keine große Lust zum Kochen und dann muss es wirklich schnell gehen. Dieses Gericht ist genauso simpel wie lecker und es ist ruckzuck fertig. Wer ein bisschen mehr Motivation hat, kann dazu meine super leckeren Dinkelbaguettes machen. Ansonsten geht ihr einfach zum Bäcker und holt euch ein leckeres Weißbrot 😉

Eier in scharfer Tomatensauce

Für 2 Portionen benötigt ihr:

  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 3-4 Eier
  • Salz, Zucker, evtl. Pfeffer
  • 1-2 frische Chilis nach Geschmack
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Als Erstes wascht ihr die Chili(s) und schneidet sie in kleine Stücke. Jetzt erhitzt ihr etwas Öl in einer Pfanne und schwitzt die Chiliwürfel darin an. Dann gebt ihr die stückigen Tomaten dazu, lasst die Sauce ein wenig köcheln und schmeckt sie mit Salz, Zucker und eventuell noch ein wenig Pfeffer ab. Anschließend kocht ihr die Sauce nochmal auf und drückt an drei bis vier Stellen mit dem Rücken eines Löffels Mulden hinein. In jede dieser Mulden schlagt ihr nun ein Ei auf, das ihr einfach in der kochenden Sauce stocken lasst.

Ich mag die Eier am Liebsten, wenn das Eiweiß komplett durch und das Eigelb noch flüssig ist. Die Sauce mag ich persönlich richtig scharf und nehme dafür meine selber gezogenen Chilis. Wer mehr Zeit und Muße hat, kann dieses Gericht natürlich auch mit frischen Tomaten zubereiten. Dann schmeckt es sogar noch besser. Dazu braucht ihr reichlich Fleischtomaten. Diese werden oben über Kreuz eingeschnitten, mit kochendem Wasser überbrüht und dann in kaltem Wasser abgeschreckt. Anschließend müsst ihr sie schälen und die Kerne entfernen. Das verbleibende Fruchtfleisch schneidet ihr in Würfel und bratet es in der Pfanne zusammen mit der Chili an. Lasst das Ganze so lange köcheln bis eine schöne Sauce entstanden ist. Die Variante mit den frischen Tomaten würde ich euch aber nur empfehlen, so lange Tomaten noch Saison haben. Also ran an die Pfanne 😉

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.