Hallo ihr Lieben!

Ich habe ja schon einiges an DIY Kosmetik ausprobiert, aber die Zahnpasta war auch für mich Neuland. Ausprobieren wollte ich das ja schon lange mal- vor allem weil ich von der Alternative mit dem Zahnpulver schon recht angetan war… Mein Freund hat mich darum gebeten eine Zahnpasta zu machen und da habe ich natürlich ein Wenig recherchiert. Heraus gekommen ist dabei ein einfaches, aber effektives Rezept, das ihr mit wenig Aufwand und in relativ kurzer Zeit zusammen rühren könnt 🙂

DIY Zahnpasta

Für eine Portion benötigt ihr:

  • 2 EL Kokosöl
  • 3-5 Blätter Salbei
  • 2 EL Xylit

Über die guten Eigenschaften von Kokosöl brauche ich euch wohl nichts erzählen. Ich nehme es auch gerne zum Ölziehen- vor allem, wenn ich Probleme mit meinem Zahnfleisch habe. Salbei ist antibakteriell und wurde schon vor der Erfindung der Zahnpasta als Mittel zur Zahnpflege verwendet. Xylit hat laut Studien eine kariesfeindliche Wirkung. Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Zähne dadurch sauberer werden. Man kann damit auch Mundspülungen machen, aber das habe ich noch nicht ausprobiert.

Zubereitung:

Als Erstes gebt ihr das Kokosöl in einen kleinen Topf und bringt es bei geringer Hitze zum Schmelzen. Dann gebt ihr die Salbeiblätter zu und macht einen warmen Auszug. Das heißt, ihr lasst die Blätter möglichst lange bei geringer Hitze im Kokosöl ziehen. Zusätzlich dazu kann man auch noch die Blattstruktur durch drücken und reiben zerstören, so dass mehr ätherische Öle austreten. Dann nehmt ihr die Salbeiblätter raus und lasst das Öl abkühlen, bis es wieder fest ist. Anschließend rührt ihr das Xylit unter und füllt alles in kleine Dosen ab.

Wir bewaren einfach eine Vorratsdose im Kühlschrank auf und die Portion für eine Woche in einer kleinen Dose im Bad. Zur Verwendung gibt es nicht viel zu sagen. Einfach ein bisschen Zahnpasta auf die Zahnbürste geben und gründlich putzen 😉

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.