Hallo ihr Lieben!

Brownies kennt ihr mit Sicherheit alle, aber habt ihr schon mal Blondies gegessen? Das ist die Schwester der Brownies, bei der weiße Schokolade verwendet wird. Mein Freund ist da ganz wild drauf, weil er ein Riesenfan von weißer Schokolade ist und deswegen habe ich letztens mal wieder Blondies gebacken. Weil ich seit unserem Urlaub in Australien ein Riesenfan von Pekannüssen bin, durften die natürlich auch nicht fehlen. So entstand ein neues Lieblingsrezept, das ich heute unbedingt mit euch teilen möchte. Diese Blondies sind einfach zu köstlich 🙂

Blondies mit PekannüssenBlondies mit Pekannüssen

Für eine kleine Auflaufform benötigt ihr:

  • 115g Butter
  • 170g weiße Schokolade
  • 115g Zucker
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150g Mehl
  • 2 Handvoll Pekannüsse

Zubereitung:

Als Erstes heizt ihr den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Dann nehmt ihr euch 2 Handvoll Pekannüsse und hackt sie grob. Anschließend werden sie in einer Pfanne trocken geröstet, bis sie zu duften beginnen. Jetzt gebt ihr sie zum Auskühlen auf ein Teller. Als Nächstes hackt ihr die weiße Schokolade und schmelzt sie über einem Wasserbad. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, rührt ihr die Butter unter. Nehmt euch eine Rührschüssel und vermischt darin das Mehl mit dem Zucker, einem halben Teelöffel Salz und einem Teelöffel Vanilleextrakt. Gebt nun das flüssige Schokoladen-Butter-Gemisch hinzu und vermengt alles gründlich. Anschließend rührt ihr noch die Eier und die gerösteten Pekannüsse unter.

Jetzt fettet ihr eine kleine Auflaufform gründlich ein. Verteilt den Teig gleichmäßig in der Form und backt ihn anschließend für circa 25 Minuten. Die Blondies sollten auf keinen Fall ganz durchgebacken werden. Wie bei Brownies sind sie ideal gebacken, wenn sie außen leicht kross und innen schön feucht sind. Die Backzeit kann dabei je nach Form, Ofen und Dicke des Teiges variieren. Lasst eure Blondies komplett auskühlen, stürzt sie dann aus der Form und schneidet sie in Vierecke.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.