Hallo ihr Lieben!

Mir geht es montags meistens so, dass ich keine Lust auf Fleisch oder lange Kochzeiten habe. Also kommt hier eines meiner liebsten vegetarischen Rezepte zum Thema Resteverwertung. Manchmal muss es eben schnell gehen und dafür ist dieser Bratreis echt ideal. Man nehme übrig gebliebenen Reis, ein paar frische Zutaten, eine große Pfanne und los geht’s. Ich habe hier nur Erbsen verwendet, weil mein Freund die total gern mag, aber ihr könnt natürlich auch Paprika, Karotten, Lauch, Sprossen oder eine tiefgekühlte Asia-Mischung nehmen. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Für 4 Portionen benötigt ihr:

  • 700g gekochter (Vollkorn-)Reis
  • 300g Gemüse eurer Wahl
  • 3-4 Eier
  • Kokosöl
  • Salz
  • asiatische Gewürzmischung
  • Sojasauce

Zubereitung:

Als Erstes kommt das Kokosöl in eine große Pfanne. Der Reis und das Gemüse sollten darin gut Platz haben. Wenn das Öl heiß ist, kommt der Reis in die Pfanne. Jetzt wird dieser schön knusprig angebraten. Dann gebt ihr das Gemüse und die Gewürze dazu. Wenn das Gemüse gar ist, schiebt ihr alles so an den Rand, dass in der Mitte ein Loch entsteht. In dieses Loch werden jetzt nacheinander die Eier gegeben. Wenn sie anfangen zu stocken, könnt ihr anfangen zu rühren. Achtet dabei darauf, dass nicht zu viel Reis rein rutscht. Sobald die Eier gar sind, rührt ihr kräftig um und schon ist das Essen fertig. Jetzt könnt ihr das Ganze noch mit Sojasauce verfeinern… und genießen!

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.