Hallo ihr Lieben!

Nach einem sehr durchwachsenen Wochenende zeigt sich endlich wieder die Sonne in Augsburg. Ich habe das schlechte Wetter genutzt um einfach mal nichts zu tun… Ein bisschen Küchenaction gab es natürlich trotzdem und dabei sind diese absolut köstlichen Karotten-Kartoffelküchlein mit Parmesan raus gekommen 😉 Dazu gab es einen herrlich frischen Salat aus eigenem Anbau mit meinem liebsten veganen Dressing und eine Frischkäsecreme. Ihr seht also mal wieder, dass leckeres und frisches Essen gar nicht so aufwändig sein muss!

Für 2 Portionen benötigt ihr:

  • 300g Karotten
  • 200g Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 50g Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Als Erstes schält ihr die Karotten und die Kartoffeln. Anschließend werden beide Sorten Gemüse seperat geraspelt. Dazu könnt ihr entweder einen Hobel nehmen oder eine grobe Reibe. Dann gebt ihr die Kartoffeln in ein Geschirrtuch und presst sie kräftig aus. Jetzt vermischt ihr die Karotten- und Kartoffelraspeln in einer großen Schüssel mit den Eiern. Anschließend reibt ihr den Parmesan darüber und schmeckt die Masse mit Salz und Pfeffer ab. Erwärmt nun reichlich Öl in einer großen Pfanne. Gebt pro Bratling jeweils einen gehäuften Esslöffel in die Pfanne und verteilt ihn so, dass ein rundes flaches Küchlein entsteht. Dieses bratet ihr von beiden Seiten bei mittlerer Hitze circa 5 Minuten, bis die Kartoffeln gar sind. Dann stellt ihr sie warm und bereitet die Beilagen zu.

Dafür benötigt ihr:

  • körniger Frischkäse
  • Kräuterfrischkäse
  • gemischter Salat nach Belieben
  • Öl, Essig, Ahornsirup
  • Salz, Pfeffer, Salatkräuter

Zubereitung:

Die Frischkäsecreme ist wirklich einfach, aber sehr lecker. Rührt einfach den körnigen Frischkäse mit dem Kräuterfrischkäse glatt und schmeckt das Ganze mit Salz und Pfeffer ab.
Jetzt müsst ihr nur noch den Salat waschen und das Dressing anrühren. Dafür vermischt ihr zwei Esslöffel Öl mit einem Esslöffel Essig und einem Teelöffel Ahornsirup. Wer will, kann jetzt noch ein wenig Wasser dazu geben und dann das Ganze mit Salz, Pfeffer und Salatkräutern abschmecken. Jetzt müsst ihr den Salat nur noch anmachen und schon steht ein wunderbares vegetarisches Abendessen auf dem Tisch.

Wer das ganze Essen gerne vegan machen möchte, drückt einfach die Kartoffeln nicht aus und ersetzt den Parmesan durch Mehl und gemahlene Nüsse. Die Frischkäsecreme könnt ihr entweder weglassen oder zum Beispiel durch Sojajoghurt mit Kräutern ersetzen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Steffi

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.